JOHN SERVICE – POSAUNE

 

Als Aushilfsposaunist kam er vor über 20 Jahren aus Schottland in die Schweiz und hat seither einfach nicht mehr richtig nach Hause gefunden. Als waschechter Schotte ist er Whisky-Liebhaber und drescht bei den Besuchen in seiner Heimat auch gerne mal einen Golfball durch die Luft. Wenn er an den Auftritten eine seiner 15 Posaunen glühend spielt, dann ist alles andere vergessen. Und nicht selten dreht er bei der Zugabe mit dem Tiger im Titel spielend eine Runde durch das Publikum.